Wissenswertes über Kaffee...

Ich persönlich liebe Kaffee! Ich liebe ihn wegen seines Geschmacks, vor allem mit einem Schuss Hafermilch!


Doch trotzdem habe ich es mir abgewöhnt gleich morgens als erstes die Kaffeemaschine anzuschmeißen. Warum?


Nun... Der erste Impuls mit dem ersten Kaffee des Tages zu warten, war, dass ich meinen Blutzuckerspiegel nicht schon ein paar Minuten nach dem Aufstehen hochjagen wollte. Zum einen trinke ich meinen Kaffee ja mit Milch, zum anderen kann Koffein den Blutzuckerspiegel durcheinander bringen, was Heißhunger fördert.


Was man über Kaffee noch wissen sollte, ist, dass er zwar viele Antioxidantien enthält, das Koffein letztendlich doch nur "Pseudoenergie" ist. Es puscht dich, aber ein echter Energielieferant ist der Kaffee nicht! Das Koffein regt die Nebenniere zur Adrenalinproduktion an und erhöht den Noradrenalinspiegel, reduziert dabei aber den beruhigend wirkenden Neurotransmitter Serotonin. Körperlich gesehen ist das eine Stressreaktion.


Kaffee steigert die Herzfrequenz und den Blutdruck, da es die Ausschüttung von Norepinephrin anregt, was ebenfalls ein Stresshormon ist. Stressreaktionen im Körper bedeuten auch immer einen erhöhten Bedarf an Mikronährstoffen, vor allem B-Vitamine!


Kaffee kann auch süchtig machen. Die "Kaffeejunkies" unter Euch verstehen wahrscheinlich auf Anhieb was gemeint ist. ;-) Dann wird man nämlich OHNE Kaffee unruhig und hibbelig. Eine schrittweise Reduzierung kann hier angebracht sein. Wenn Du zu den Kaffeetrinkern zählst, probiere doch einmal aus und verzichte auf Deinen Kaffee und achte darauf, ob Du Kopfschmerzen, Erschöpfung oder eine erhöhte Reizbarkeit verspürst. Dies sind die bekanntesten Entzugserscheinungen.


Zudem sollte man seinen Kaffeekonsum erheblich einschränken, wenn man unter unreiner Haut, also Akne, PMS-Beschwerden, Menstruationsbeschwerden, Migräne oder Verdauungsbeschwerden leidet! Kaffee erweitert die Blutgefäße, d.h. er ist durchblutungsfördernd. Er kann Unruhe und Schlafstörungen fördern und reizt den Magen.


Wer sich dem Kaffee nicht ganz lossagen kann, dem empfehle ich max. eine Genuss-Tasse am Tag und ansonsten lieber Tee (ohne Koffein). Für einen Energieschub, versuche es doch einmal mit Ginseng-Tee. Für natürliche Energie ist es wichtig ausreichend zu schlafen, genügend Nährstoffe zu sich zu nehmen und regelmäßig Sport zu treiben.

  • icons8-telegramm-app-480
  • Youtube
  • Facebook Social Icon
  • Instagram
  • LinkedIn Social Icon